Angepassten Reise- und Sicherheitshinweis für Reisen in die   Türkei:

21.07.2017 / Das deutsche Auswärtige Amt hat seine Reise- und Sicherheitshinweise für die Türkei angepasst und geht darin auf die aktuellen Entwicklungen ein.

Das Auswärtige Amt nimmt Bezug darauf, dass zuletzt in der Türkei in einigen Fällen Deutsche von Verhaftungen betroffen waren, deren Grund oder Dauer nicht nachvollziehbar war.
 
In der Presse wird teilweise von einer Verschärfung des Hinweises berichtet. Dies ist jedoch nicht der Fall. Das Auswärtige Amt hat keine Neubewertung der Sicherheitslage vorgenommen.
 
Neu heißt es im Reise- und Sicherheitshinweis: „Personen, die aus privaten oder geschäftlichen Gründen in die Türkei reisen, wird zu erhöhter Vorsicht geraten und empfohlen, sich auch bei kurzzeitigen Aufenthalten in die Listen für Deutsche im Ausland bei Konsulaten und der Botschaft einzutragen.“
Als Reisegast einer pauschal gebuchten Reise müssen Sie sich nicht in diese Listen eintragen. Sollten Sie dies jedoch wünschen, können Sie diesen Eintrag selbstverständlich vornehmen.
 
Bisher finden alle bei uns gebuchten Türkei-Reisen wie geplant statt. Es ändert sich somit nichts.

Es gelten die regulären Reise- und Zahlungsbedingungen des jeweils gebuchten Veranstalters.

Live-Chat

Chat mit dem Support