Erlebniswandern Thüringer Rhön

Wanderwoche im UNESCO Biossphärenreservat Rhön

Während dieser Natur- und Kulturwanderwoche in der Rhön erwarten Sie bezaubernde Mittelgebirgslandschaften, idyllisch gelegene Kurstädte und saftiggrüne Flusstäler. Besonders die Flusstäler werden von der UNESCO als seltene Biotope geschützt und eignen sich hervorragend zur Tierbeobachtung. Die zahlreichen Basaltberge bieten weite Aussichten über die traumhaften Mittelgebirgs- und Hügellandschaften der Rhön. Das ausgezeichnete Wanderwegenetz führt zu zahlreichen Ausflugszielen, Schutzhütten sowie zu kleineren Lokalen mit schmackhafter, regionaler Küche. Ein besonderes Erlebnis ist sicherlich die Tour entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze, welche in heutiger Zeit ein einzigartiges Naturschutzgebiet darstellt . Die Wanderung führt durch Deutschlands größtes zusammenhängendes Laubwaldgebiet - den Hainich.

 

Programm

 

1. Tag: Anreise nach Waldsee

Busfahrt im modernen Reisebus von Boppard/Koblenz in die Rhön. Auf dem Hinweg nehmen wir uns die Zeit  und besuchen die schöne Stadt Eisenach. Hier haben Sie auch die Möglichkeit an einer Führung auf der Wartburg teilzunehmen. Anschließend Weiterfahrt zu unserem Landhotel Zur Grünen Kutte*** in Bernshausen. Am Abend erfolgt die Begrüßung und Erklärung der einzelnen Touren durch unsere Bergwanderführer.

2.Tag: Auf den Grossen Drachenstein

Gleich zu Beginn dieser Rhönwanderwoche erwartet uns ein Höhepunkt. Wir wandern durch die berühmte Drachenschlucht und entlang der Weinstraße auf den Gipfel des Großen Drachenstein. In der sagenumwobenen Drachenschlucht südlich von Eisenach kommen Romantiker, Naturliebhaber und Geologen gleichermaßen auf ihre Kosten. Rauschendes Wasser unter den Füßen, Millionen glitzernde Wassertröpfchen an bemoosten Felsen, ein Engpass in der Schlucht welcher nur 70 cm breit ist – die Drachenschlucht ist eines der spannendsten Geodenkmäler Thüringens. In Millionen von Jahren hat sich das Wasser eines Baches fast zehn Meter tief in die roten Felsen unterhalb der Wartburg gegraben. Durch die  gut 200 Meter lange Klamm wurde ein Weg eingerichtet, auf dem man direkt über dem kleinen Bach durch die phantastischen Felsformationen spazieren kann. Auf dem Drachenstein genießen wir die schöne Aussicht und wandern zurück zum Ausgangspunkt durch die schöne Landgrafenschlucht.
Aufstieg: ca. 200 HM | Abstieg: ca. 400 HM |
Gehzeit: ca. 4 Stunden

3.Tag: Die legendäre Wasserkuppe

Bei einer Wanderwoche in der Rhön darf eine Tour auf die viel zitierte Wasserkuppe nicht fehlen. Unsere Wanderung beginnt an der Märchenwiese, auf dem Gipfelplateau der Wasserkuppe. Der erste Teil des Wanderweges führt zum Fliegerdenkmal und Gipfelkreuz der Wasserkuppe. Nach den ersten Ausblicken am heutigen Wandertag steigen wir ab zum idyllischen Guckaisee. Wir umrunden das Örtchen Obernhausen, wandern zur Fuldaquelle und folgen dem abwechslungsreichen Pfad zum Roten Moor. Natürlich müssen wir dieses näher besichtigen und nutzen dafür den sehr schön angelegten und sehr interessanten Lehrpfad. Am Ende der Tour wartet eine Besichtigung des NABU Haus auf uns.
Aufstieg: ca. 200 HM | Abstieg: ca. 400 HM |
Gehzeit: ca. 4 Stunden

4.Tag: Der Hainich - das größte Laubwaldgebiet Deutschlands

Nach dem Frühstück brechen wir heute etwas zeitiger auf, denn wir haben eine längere Anfahrt vor uns. Dies aber lohnt sich! Denn auf Sie wartet eine Wanderung durch eines der schönsten und mit Sicherheit einzigartigsten Waldgebiete Deutschlands. Wir wandern heute durch den berühmten Hainich! Eine Tour in diesem urwaldähnlichen Waldgebiet bedeutet, die Kraft der Natur zu spüren, dass Ringen der Bäume um Licht und Nährstoffe zu erleben, vielfältige Lebensräume zu entdecken und zu erfahren wie wichtig intakte Natur in unserer heutigen Zeit ist.
Aufstieg: ca. 200 HM | Abstieg: ca. 200 HM |
Gehzeit: ca. 3 - 4 Stunden

5. Tag: Durch das ehemalige Grenzgebiet am Katzenstein

Nach dem gestrigen, etwas längeren, Tag erwartet uns heute ein etwas leichterer Wandertag. Vom kleinen Ort Brunnhartshausen, welcher im längst vergangenen Sperrgebiet liegt, wandern wir entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze zum Katzenstein. Dort finden wir Überbleibsel der Grenzanlagen und tauchen ein in die deutsche Geschichte. Der Rückweg führt uns zur Dembacher Hütte auf einem grasbewachsenen, aussichtsreichen Hügel und von dort zurück nach Brunnhartshausen.
Aufstieg: ca. 350 HM | Abstieg : ca. 350 HM |
Gehzeit: ca. 3 Stunden

6. Tag: Zum Keltendorf Sünna auf dem Öchsenberg

Für den fünften und letzten Wandertag begeben wir uns in ein geschichtlich sehr interessantes Gebiet. Vom kleinen Werra-Ort Vacha startet die letzte Tour der Wanderwoche. Aus der Dorfmitte wandern wir über Wiesenwege und Waldpfade zum weithin sichtbaren Öchsenberg. Der gemächliche Aufstieg schreckt uns nicht, denn auf dem Gipfel erwarten uns fantastische Fernblicke und eine Berghütte mit regionalen Spezialitäten. Frisch gestärkt begeben wir uns zum Abstieg in Richtung des Dorfes Sünna und zur  gleichnamigen Keltensiedlung am Fuß des Öchsenberges. Nach der überaus interessanten Besichtigung des nachgestellten Keltendorfes, wandern wir über liebliche Wiesenwege zurück nach Vacha und beschließen die Wanderwoche mit einem landestypischen Essen an den Ufern der Werra.
Aufstieg: ca. 350 HM | Abstieg: ca. 350 HM |
Gehzeit: ca. 3 - 4 Stunden

7. Tag: Abreise

Heute heißt es Abschied nehmen von der Thüringer Rhön. Die Heimfahrt führt uns vorbei am Erlebnis Bergwerk Merkens. Hier nehmen wir die außergewöhnliche Möglichkeit wahr, viele hundert Meter unter der Tagesoberfläche vor Ort selbst zu erleben was es heißt, ein Bergmann zu sein. Anschließend treten wir voller unvergesslicher Eindrücke und Erinnerungen unsere Heimreise an. Rückfahrt mit dem Reisebus zu den Ausgangsorten.

Wichtig:
Änderungen des Zeitplans bzw. Ablaufs des Wanderprogramms sowie Änderungen der einzelnen Wandertouren behalten wir uns vor.

 

Termin: Achtung geändert!

22.06. - 28.06.2020
Teilnehmerzahl: mind. 20

Preis:

p.P. im Doppelzimmer: € 879
Zuschlag DZ mit Balkon: € 30
Zuschlag Einzelzimmer: € 84


Wichtig zu wissen:

Es können max. 28 Personen mitreisen. Ab einer Teilnehmerzahl von 24 Personen begleitet uns ein zweiter Wanderführer und die Gruppe kann vor Ort in 2 Gruppen geteilt werden.

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten- und Auslandskrankenversicherung!

Leistungen:

  • An- und Abreise im komfortablen Reisebus
  • 7 Tage / 6 Übernachtungen im Landhotel Zur grünen Kutte *** in Bernshausen
  • Unterbringung im Doppelzimmer inkl. Frühstück
  • Abendessen am Anreisetag
  • 6x reichhaltiges Frühstück vom Buffet
  • 5 geführte Tageswanderungen laut Beschreibung
  • 5 regionaltypische Essen nach den Wanderungen
  • Führung auf der Wartburg am Anreisetag
  • Führung im Erlebnis Bergwerk Merkens am Abreisetag
  • Deutschsprachiger Bergwanderführer
  • Reisebegleitung ab/bis Boppard

Charakter der Reise

Es handelt sich um eine Standortwanderreise mit einem komfortablen Hotel als Ausgangspunkt. Das Gepäck bleibt im Hotel, sodass Sie mit leichtem Tagesrucksack zu den Wanderungen und Ausflügen aufbrechen können.

Profil für unsere Wanderwoche

Leichte - mittelschwere Wanderungen:
Für diese Wanderwoche benötigen Sie keine Erfahrungen im Wandern. Die Touren sind für Einsteiger des Wanderns und für routinierte Wanderer bestens geeignet. Sie sollten über eine normale Kondition verfügen, Spass haben an 3 - 5 Stunden reiner Gehzeit an der frischen Luft, gerne laufen und auch vor einigen Höhenmetern nicht zurückschrecken. Sie gelangen nicht an exponierte Stellen und müssen

Veranstalter: TUI ReiseCenter Waldforst

Anmeldung Rhön

ANMELDER

REISETEILNEHMER

ZIMMER

REISERÜCKTRITTSKOSTENVERSICHERUNG

REISEKRANKENVERSICHERUNG

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Live-Chat

Chat mit dem Support