Diese Reise ist bereits ausgebucht!

Erlebniswandern Madeira

02.04. - 09.04.2019

Madeira, der blühende Archipel im atlantischen Ozean ist ein Paradies für Wanderer, Naturliebhaber und Pflanzenfreunde. Mildes Klima, Wasserreichtum, eine vielfältige Pflanzenwelt, beeindruckende Berglandschaften und die herzliche Gastfreundschaft der Madeirenser sind die besten Voraussetzungen für ein unvergleichliches Wanderparadies. Der vulkanische Ursprung der Insel macht Madeira auch geologisch sehr interessant. Der höchste Punkt Madeiras markiert einen über 7000 m hohen Berg - ausgehend von seinem Ursprung tief im Atlantik. Diese Wanderwoche führt uns in den Osten und in das Zentrum der Insel. Hier werden wir verschiedene Vegetations- und Klimazonen kennenlernen und entlang von Levadas die Pflanzenvielfalt entdecken. Wir erleben die alte Inselhauptstadt Machico, das ehemalige Zentrum des Walfangs Canical und wandern im Reich der höchsten Berge Madeiras. Natürlich werden wir uns auch in die ursprünglichen Lorbeerwälder begeben und das mächtige Massiv des Ricos Grande bestaunen. Aber nicht nur landschaftlich hat Madeira viel zu bieten, sondern auch die Kultur und Geschichte der Insel wird uns zum Staunen bringen.

 

Programm

1.Tag: Anreise nach Madeira

Bustransfer von Boppard / Koblenz zum Flughafen Köln/Bonn und Charterflug nach Funchel. Anschließend Transfer zum Hotel Pestana Ocean Bay **** bei Funchal. Am Abend erfolgt die Begrüßung und Erklärung der einzelnen Touren durch unseren Bergwanderführer.

2.Tag: „Auf den Spuren der ersten Besiedler"

Nicht weit von Funchal befindet sich der kleine Küstenort Machico - der Ort, von dem aus Madeira besiedelt wurde und heute Auftakt zu unserer ersten Wanderung ist. Madeira ist berühmt für seine Levadas und auch unser Weg führt entlang der Levada von Marocos. Und schon heute am ersten Wandertag zeigt sich Madeira von seiner besten Seite - überwältigende Botanik, üppige Terrassenfelder und die typischen, winzigen Kuhställe - die Palheiros.
Aufstieg: ca. 100 HM; Abstieg: ca. 100 HM;
Weglänge: ca. 9 KM; Gehzeit: ca. 3 Std.

3.Tag: „Die Westküste Madeiras bei Ponta do Pargo“

Die zweite Tour dieser Wanderwoche führt Sie in den westlichen Teil Madeiras. An nur wenigen Stellen der Insel, werden Sie sich so weit weg von der Zivilisation fühlen wie hier. Eine liebliche Vegetation mit weiten Wiesenhängen, Steilküsten und Eukalyptus-Strandkiefernwäldchen begleitet Sie auf dieser Wanderung, welche teilweise an der bekannten Levada Nova entlangführt. Höhepunkt dieser Tour ist ohne Zweifel der atemberaubende Ausblick von Pico Vermelho über die Steilküsten zum Leuchtturm Ponta do Pargo. Auch die Rückfahrt wird zu einem echten Erlebnis – denn Sie besuchen hierbei den kleinen Hafenort Porto Moniz.
Aufstieg: ca. 400 HM; Abstieg: ca. 400 HM;
Weglänge: ca. 11 KM; Gehzeit: ca. 4 Std.

4.Tag: „Versteckte Pfade im Norden Madeiras“

Die Nordseite Madeiras ist unser heutiges Wandergebiet. Von einem idyllisch gelegenen Bergdorf steigen wir auf uralten  Pfaden in ein üppiges und versteckt gelegenes Tal im Norden Madeiras. Einige Tunnel heißt es nun zu durchqueren um zum
Quellgebiet der Calderao Verde zu gelangen. Hier überrascht uns ein Wasserfall welcher einen kleinen See speist - den Trinkwasserspeicher dieser versteckten Region. Entlang von Levadas wandern wir aus dem Tal und beschließen unsere Wanderung in einem kleinen Weiler.
Aufstieg: ca. 500 HM; Abstieg: ca. 500 HM;
Weglänge: ca. 12 KM; Gehzeit: ca. 4-5 Std.

 

5.Tag: „Über die Hochebene Paul de Serra zu den Bergmooren Madeiras“

Der vierte Wandertag ist sicher einer der Höhepunkte dieser Wanderwoche. Wir begeben uns heute auf auf die Hochebene Paul de Serra. Der westliche Teil dieser Hochebene ist das heutige Wandergebiet, denn hier befindet sich die natürlich geformte Grenze zwischen dem Norden und Süden Madeiras und das wunderschöne Rabacal Tal mit seinen 25 Quellen. Die Wanderung führt Sie zu Beginn über die spärlich bewachsene Hochebene, bevor Sie in eine dschungelartige und sehr dichte
Vegetation eintauchen und alle Vegetationsformen Madeiras bestaunen können.
Aufstieg: ca. 300 HM; Abstieg: ca. 500 HM;
Weglänge: ca. 12 KM; Gehzeit: ca. 4 Std.

6.Tag: „Durch das Nonnental zum Pico Grande“

Ein würdigen Abschluss bildet die Wanderung durch das Nonnental zum Fuss des mächtigen Berges Pico Grande. Start zu dieser Wanderung ist Faja Escura. Wir wandern auf einem alten Versorgungsweg zum mächtigen Bergmassiv des Pico Grande - einer der Dominanten der Insel. Die Ausblicke während dieser Wanderung überbieten sich gegenseitig, reichen diese
doch von den höchsten Bergen, bis hinab in das berühmte Nonnental.
Aufstieg: ca. 300 HM; Abstieg: ca. 300 HM;
Weglänge: ca. 11 KM; Gehzeit: ca. 3-4 Std.

7.Tag: Zur freien Verfügung oder für eine weitere fakultative Wanderung

Heute ist Ihr freier Tag. Unternehmen Sie einen Stadtbummel durch die Altstadt von Funchal mit ihren zahlreichen botanischen Gärten oder unternehmen Sie eine weitere Wanderung mit ihrem Wanderführer. Wir empfehlen Ihnen die Gipfeltour vom Pico Ruivo zum Pico Arieiro. Diese etwas anspruchsvollere Wanderung führt Sie über spektakuläre Wanderpfade durch die höchste Gebirgsregion der Insel. Diese Wanderung kostet mit Transfer, Wanderführer und Einkehr zum landestypischen Essen 59,00 € p. Pers.

8.Tag: Rückreise

Transfer vom Hotel zum Flughafen. Rückflug nach Köln und Bustransfer zu den Ausgangsorten.

Wichtig:

Änderungen des Zeitplans bzw. Ablaufs des Wanderprogramms sowie Änderungen der einzelnen Wandertouren behalten wir uns vor.

Termin:

02.04. - 09.04.2019
Teilnehmerzahl: max. 22 Personen

Preis:

p.P. im Doppelzimmer: € 1239
Zuschlag Einzelzimmer: € 140

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten- und Auslandskrankenversicherung!

Diese Reise ist bereits ausgebucht!

Leistungen:

  • Bustransfer zum Flughafen und zurück Charterflug von Köln nach Funchal und zurück
  • 7 Hotelübernachtungen im Hotel Pestana Ocean Bay ****/ Studio Meerblick
  • all inckl.
  • 5 geführte mittelschwere Wanderungen laut Programmbeschreibung
  • deutschsprachiger, qualifizierter, staatlich geprüfter Wanderführer
  • 5 Transfers zu und von den jeweiligen Wandergebieten
  • 5 landestypische Mittagessen während oder im Anschluss an die Wanderungen
  • Gebietskarte
  • Reisebegleitung ab/bis Boppard

Unser Hotel: Pestana Ocean Bay ****

Dieses persönlich geführte All inclusive-Resort der Pestana-Hotelkette ist ideal für unseren Aufenthalt auf Madeira. Die  komfortable Anlage liegt mit wunderschönem Blick auf die Steilklippe Cabo Girão nur 5 km vom Zentrum Funchales entfernt, hat einen direkten Zugang zum vulkanischen Formosa Strand und nach den Wanderungen findet man Entspannung am schönen Pool mit Blick aufs Meer.
Sie wohnen: Studio mit Meerblick, ca. 26 m², kombiniertes Wohn-/Schlafzimmer, Fußboden:Teppichboden, Safe: gegen Gebühr, Deckenventilator, Kochnische, Kühlschrank, Fernseher: Kabel-TV, Dusche, Badewanne, WC, Föhn, Balkon.

Anforderung für unsere Wanderwoche: Schwierigkeitsgrad 3/mittelschwer!

Für diese mittelschwere Wanderwoche benötigen Sie keine Vorkenntnisse im Wandern. Sie sollten über eine normale Kondition verfügen und Spaß und Ausdauer für etwa 3 - 4 stündige Wanderungen haben. Auf- und Abstiege von 200 HM bis 600 HM und reine Gehzeiten bis ca. 4 Stunden sind möglich. Sie gelangen teilweise an leicht exponierte Stellen und sollten bei einigen Wegen nicht unbedingt Probleme mit Schwindelfreiheit haben.

Live-Chat

Chat mit dem Support