-ausgebucht-

Erlebniswandern Gran Canaria

30.11. - 07.12.2018

Sanftes Hochland

Der Landschaftskontrast auf Gran Canaria könnte größer nicht sein. Hier fühlt man sich einerseits in die Wüsten Afrikas versetzt: Landstriche mit Sanddünen und blankem Fels, vegetationsfrei und lebensfeindlich. Auf der anderen Seite erwarten uns beeindruckende Berge, durchbrochen von üppigen, grünen Tälern und Hängen, wo sich saftige Terrassenfelder mit Orangen- und Mandelbäumen präsentieren. Dann wieder erstarrte Lavatürme, die einen bizarren Horizont vor dem tiefblauen Himmel bilden. Die Reise hat einige Höhepunkte zu bieten: Wir wandern vorbei an den bewohnten Höhlen der Guanchen, weiter auf die Vulkanberge mit einem traumhaften Blick nach Teneriffa und schließlich zum Roque Nublo, dem heiligen Fels der Guanchen und heutigem Wahrzeichen Gran Canarias.

HIGHLIGHTS & FAKTEN

  • Spüren Sie das Flair alter Kulturplätze
  • Wandern Sie auf alten Königspfaden
  • Entdecken Sie die Felswohnungen bei Guayadeque

Programm

1. Tag: Willkommen auf Gran Canaria

Bustransfer von Boppard/Koblenz zum Flughafen Frankfurt und Charterflug nach Gran Canaria. Transfer zum Hotel Gloria Palace San Augustin Thalasso. Am Abend erfolgt die Begrüßung durch den Wanderführer.

2. Tag: Das versteckte Tal

In diesem Tal befinden sich prähistorische Siedlungsspuren, die wir bei einem Besuch des ethnologischen Museums betrachten können, wie auch die heute noch bewohnten Höhlenhäuser. Außerdem wachsen in der Abgeschiedenheit, dieser vom Wasser tief eingeschnittenen Schlucht, so viele endemische Pflanzen wie sonst nirgendwo auf der Insel. Wir beginnen die Wanderung im oberen Teil des Tales, gehen vorbei an verlassenen Gehöften und Wohnhöhlen, terrassierten Feldern, die von Mandelbäumen gesäumt sind und erreichen die Caldera de los Marteles, einen Erosionskrater, den wir zum Schluß durchwandern.
Weglänge: 9 km, Gehzeit: ca. 3 Stunden
Aufstieg: ca. 450 HM, Abstieg: ca. 50 HM

3. Tag: Pico de las Nieves – zum höchsten Punkt der Insel

Fahrt zum Cruz Grande. Auf einem alten Handelspfad wandern wir durch eine Kulisse aus monumental anmutenden Felsen, die rötlich in der Sonne schimmern. Wir erreichen den Sattel von Nieves. Der Blick reicht hier bis zum Roque Nublo und hinab über die Riscos de Tirajana – tief unter uns liegt Las Tirajanas. Durch Kiefernwald wandern wir weiter zu einer Hochfläche und dann hinauf zum Pico de las Nieves (1.949 m), dem höchsten Punkt der Insel und lohnendem Aussichtsgipfel.
Weglänge: 7,5 km, Gehzeit: ca. 4  Stunden
Aufstieg: ca. 700 HM, Abstieg: ca. 50 HM

4. Tag: Wanderung nach Puerto Mogan

Die Wanderung führt uns durch die grüne Schlucht von Veneguera und in den gleichnamigen Weiler. Von hier aus steigen wir zu einem herrlichen Aussichtspunkt auf und genießen die Fernsicht. Einkehr im malerischen Ort Puerto de Mogan.
Weglänge: 10 km, Gehzeit: 4 Stunden
Aufstieg: ca. 300 m, Abstieg: ca 600 m

5. Tag: Die tropische Schlucht

Wir fahren in den Osten der Insel. Nahe des Dörfchens Valsequillo beginnt der Pfad mit herrlichen Ausblicken in den Barranco de los Cernicalos. Keine andere Schlucht auf Gran Canaria ist so üppig bewachsen wie diese. Kein Wunder, plätschert doch hier der einzige ganzjährig fließende Bach der Insel dem Meer entgegen. Wir erreichen die Talsohle des Barranco und steigen immer wieder das Bachbett querend bis nach Cazadores auf.
Weglänge: 8 km, Gehzeit: ca. 3,5 Stunden
Aufstieg: ca. 650 HM, Abstieg: ca. 150 HM

6. Tag: Der Höhenweg bei Las Tirajanas

Wir starten in den Tag und wandern schon bald umgeben von der typischen Vegetation aus Wolfsmilchgewächsen und Agaven bergan zum Cruz Grande. Von hier aus wandern wir durch Kiefernwald, der uns immer wieder herrliche Ausblicke in das Tal von Chira mit dem idyllischen Stausee bietet. Der Abstieg nach Las Tirajanas beginnt bei der Degollada de la Manzanilla und führt uns direkt ins Restaurant, wo wir genüsslich einkehren.
Weglänge: 12 km, Gehzeit: ca. 3,5 Stunden
Aufstieg: ca. 450 HM, Abstieg: ca. 450 HM

7. Tag: Roque Nublo – der Fels in den Wolken

Die letzte Tour erwartet uns und wir lassen die Wanderwoche mit einem Highlight ausklingen. Die Wanderung zum Roque Nublo gilt als ein wahrer Klassiker und eine der wohl schönsten Touren der Insel. Nach einer kurzen Anfahrt steigen wir über Steinstufen zwischen Felsblöcken auf und schon nach wenigen Minuten eröffnet sich uns ein herrlicher Ausblick auf das zerklüftete Hochland Gran Canarias. Bald darauf betreten wir ein einsames, menschenverlassenes Hochtal, welches von den Besiedelungsspuren der Vergangenheit gezeichnet ist. Kleine Löcher in den Felswänden weisen auf versteckte Kornkammern hin. Hier öffnet sich der Blick auf das Wahrzeichen der Insel. Der Roque Nublo steht beeindruckend vor uns. Leicht bergan geht es weiter und wir treten ein in lichten Kiefernwald. Bald ist ein Felsplateau erreicht und wir wandern zum Ziel des heutigen Tages: dem Fuße des Roque Nublo.
Weglänge: 6,5 km, Gehzeit: ca. 3 Stunden
Aufstieg: ca. 350 HM, Abstieg: ca. 200 HM

8. Tag: Abschied von Gran Canaria

Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Am Mittag Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Frankfurt. Rücktransfer zu den Ausgangsorten.

Wichtig:

Änderungen des Zeitplans bzw. Ablaufs des Wanderprogramms sowie Änderungen der einzelnen Wandertouren behalten wir uns vor.

Termin:

30.11. - 07.12.2018
Teilnehmerzahl: min. 12 Personen / max. 22 Personen

Hotel:

Gloria Palace San Agustin Thalasso Hotel****
Das Hotel liegt in ruhiger Lage oberhalb von San Agustín mit herrlichem Ausblick über das Meer. Die Entfernung zum Sandstrand beträgt ca. 600 m, zum Zentrum ca. 500 m. Transferzeit: ca. 30 Minuten.

Doppelzimmer: im Hauptgebäude, seitlicher Meerblick, ca 29 m², Klimaanlage, WC, Badewanne, WLAN, Balkon
Familienzimmer: im Nebengebäude, Garten- oder Poolblick, sep. Schlafzimmer, ca 37 m², Klimaanlage, WC, Badewanne, WLAN, Balkon

Preis:

p.P. im Familienzimmer / Doppelzimmer: € 1190
Einzelzimmer ausgebucht

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten- und Auslandskrankenversicherung!

Leistungen:

  • Bustransfer zum Flughafen Frankfurt
  • Flug von/bis Frankfurt nach Gran Canaria
  • Alle Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 7 Nächte im Hotel Gloria Palace San Augustin Thalasso
  • Halbpension im Hotel
  • 6 geführte Wanderungen im Schwierigkeitsgrad 3
  • 6 landestypische Mittagessen inkl. Getränke
  • Busfahrten zu und von den Wanderungen
  • Führung und Betreuung durch autorisierten ASI Bergwanderführer
  • ASI-Abzeichen und Tourenbuch
  • Reisebegleitung ab/bis Boppard

Charakter der Reise

Es handelt sich um eine Standortwanderreise mit einem komfortablen Hotel als Ausgangspunkt. Das Gepäck bleibt im Hotel, sodass Sie mit leichtem Tagesrucksack zu den Wanderungen und Ausflügen aufbrechen können.

Anforderungen für unsere Wanderwoche

Schwierigkeitsgrad 3: mittel
Für diese Reisen ist ein mittleres Maß an Fitness notwendig. Die Touren dieses Schwierigkeitsgrades sind für gesunde Menschen mit normaler Kondition leicht zu bewältigen.

Voraussetzung: Erfahrung im jeweiligen Aktivitätsbereich von Vorteil

Empfohlene Vorbereitung: 2 mal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken im hügeligen Gelände, 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege: bis 700 Höhenmeter

Live-Chat

Chat mit dem Support