Alpenüberquerung / Trekkingreise

Von Garmisch nach Sterzing
15.06. - 23.06.2019 - Warteliste -
29.06. - 07.07.2019 - Warteliste -
20.07. - 28.07.2019 - Warteliste -

Alpenüberquerungen haben alle etwas gemeinsam – sie führen auf wunderbaren Wegen über die Alpen von Deutschland nach Italien. Wer sich dabei nach besonderer Ruhe sehnt und auf eigene Faust unterwegs sein möchte ist bei der individuellen Alpenüberquerung von Garmisch nach Sterzing ideal aufgehoben.
Sie führt euch nämlich unter anderem durch das Obernbergtal, in dem außer Vogelgezwitscher und dem vereinzelten Läuten von Kuhglocken nicht viel zu hören ist: Idylle pur. Gewürzt mit einer Prise Abenteuer. Denn im ruhigen Tal seid ihr auf ehemaligen Schmugglerpfaden unterwegs. Nach dem Zweiten Weltkrieg waren Salz und Tabak beliebte Schätze, die über Obernberg ihren geheimen Weg von Italien nach Österreich fanden. Nicht weniger geschätzt ist das Wasser aus dem Marienbrunnen neben dem Kloster Maria Waldrast, an dem ihr ebenfalls vorbeikommt. Dem kühlen Nass aus der Heilquelle wird eine reinigende, kräftigende und harmonisierende Wirkung zugesprochen. Kein Wunder also, dass viele Einheimische weite Wege auf sich nehmen, um ihre Dosis an Vitalisierung abzufüllen – in Flaschen und Kanistern.
Ein ganz besonderes Erlebnis! Es handelt sich bei dieser Wanderreise um eine individuelle Tour - jeder geht in seinem Tempo ohne zusätzlichen Wanderführer, entweder allein, mit Abstand oder in der Gemeinschaft. Wir reisen gemeinsam an und nehmen Frühstück und Abendessen zusammen ein. Die Reise wird von uns begleitet.

 

Programm

Profil
■ Von Unterkunft zu Unterkunft
■ 8-tägiges Trekking im Schwierigkeitsgrad 3
■ Meist gute Wege, mitunter wandern wir auf schmale Pfaden, Trittsicherheit erforderlich
■ Mit Gepäcktransport

1. Tag: Anreise ab Koblenz

Gemeinsame Anreise mit der Bahn nach Garmisch. Nach Ankunft Zimmerbezug im Hotel; der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

2. Tag: Gemeinsamer Start zur Alpenüberquerung

Nach dem Frühstück starten wir zu der ersten Etappe unserer Alpenüberquerung. Am Anfang unser Wanderung steht die Auffahrt mit der Seilbahn zum Eckbauer (1.250 m). Vorbei am Schloss Elmau führt uns die heutige Wanderung weiter zum Lautersee. Kurz vor Mittenwald steigt der Weg nochmals zum Berggasthaus Ederkanzel an, bevor wir hinabsteigen zum Eingang der Leutascher Geisterklamm. Hier besteht die Mögick zusätzlich noch einen Rundweg durch die imposante Klamm zu unternehmen (Eintritt kostenlos; zusätzlich rd. 3,5 km) Mit dem öffentlichen Bus gelangen wir zu unserer ersten Unterkunft.
Ab: 700 m, Weg: 15,5 km, ca. 5,5 h
Verpflegung: Frühstück, Abendessen

3.Tag: Olympiaregion Seefeld und Innsbruck, Hauptstadt der Alpen

Durch das Leutascher Tal führt die heutige Wanderung über den Katzenkopf in die Olympiaregion Seefeld. Von hieraus fahren wir mit dem Zug nach Innsbruck. In der Hauptstadt der Alpen angekommen gelangen wir entweder direkt vom Hauptbahnhof aus mit dem öffentlichen Bus in das westliche Mittelgebirge zu unserer heutigen Unterkunft oder wir nutzen noch die Zeit für einen Spaziergang durch die historische Altstadt vorbei am bekannten "Goldenen Dachl".
Auf: 400 m, Ab: 300 m, Weg: 10,0 km, ca. 3,5 h
Verpflegung: Frühstück, Abendessen

4. Tag: Überschreitung ins Stubaital

Heute erwartet uns die Überschreitung ins Stubaital. Vorbei an den Kalkkögeln, einer Gebirgsformation ähnlich den Dolomiten, führt uns die Wanderung über das Halsl bis nach Telfes.
Auf: 550 m, Ab: 1050 m, Weg: 11,0 km, ca. 5,5 h
Verpflegung: Frühstück, Abendessen

 

 

 

5. Tag : Vorbei am Wallfahrtsort Maria Waldrast

Wir kürzen das erste Stück der heutigen Etappe mit einer Fahrt der Serlesbahn ab. Im Angesicht der imposanten Serles (2.718 m) gelangen wir schon bald zum Wallfahrtsort und Klostergasthof Maria Waldrast. Wir lassen das Stubaital hinter uns und wandern über den Trinser Steig ins Gschnitztal.
Auf: 350 m, Ab: 700 m, Weg: 14,5 km, ca. 5,0 h
Verpflegung: Frühstück, Abendessen

6. Tag: Ins idyllische Obernbergtal

Am Morgen erwartet uns der Aufstieg vorbei an der Trunaalm zum Eggerjoch. Der folgende Abstieg führt uns zum Lichtsee, einem klaren Bergsee. Wir genießen die herrlichen Ausblicke auf die nahen Brenner Berge, den markanten Tribulaunen und den Olperer bevor wir noch bis ins Tal weiterwandern.
Auf: 1050 m, Ab: 900 m, Weg: 17,0 km, ca. 8,0 h
Verpflegung: Frühstück, Abendessen

7. Tag: Schmugglerpfade nach Südtirol

Alte Schmugglerpfade führen uns heute ins italienische Südtirol. Zuerst geht es noch vorbei am wunderbar gelegenen Obernberger See bevor wir im Anschluss das Sandjoch erreichen und Österreich hinter uns lassen.
Auf: 800 m, Ab: 1100 m, Weg: 15,5 km, ca. 7,0 h
Verpflegung: Frühstück, Abendessen

8. Tag: Von Sterzing ins Ridnauntal

Nach dem Frühstück fahren wir mit dem öffentlichen Bus bis vor die Tore Sterzings. Hier spazieren wir durch die Altstadt und genießen das historische Flair und nehmen dann die Seilbahn hinauf auf den Rosskopf. Mit Ausblicken auf die nördlichste Stadt Italiens wandern wir auf der finalen Etappe hoch über dem Tal, meist absteigend, hinein in das ruhige Ridnauntal.
Auf: 400 m, Ab: 800 m, Weg: 14,5 km, ca. 5,0 h
Verpflegung: Frühstück, Abendessen

9. Tag: Abschiednehmen von den Bergen

Heute heißt es Abschiednehmen von den Bergen. Am Vormittag bringt uns ein organisierter Bustransfer zurück an Ihren Startpunkt in Garmisch. Von hier aus gemeinsame Rückreise mit der Bahn nach Koblenz.
Verpflegung: Frühstück

 

 

Wichtig:

Änderungen des Zeitplans bzw. Ablaufs des Wanderprogramms sowie Änderungen der einzelnen Wandertouren behalten wir uns vor.

Termine:

15.06. - 23.06.2019 -- auf Warteliste buchbar -
29.06. - 07.07.2019 -- auf Warteliste buchbar -
20.07. - 28.07.2019 -- auf Warteliste buchbar -
Teilnehmerzahl: max. 15 Personen

Preis:

p.P. im Doppelzimmer: € 1098
Zuschlag Einzelzimmer: € 180

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten- und Auslandskrankenversicherung!

Leistungen:

  • Bahnfahrt von Koblenz nach Garmisch und zurück 2. Klasse inkl. Sitzplatzreservierung
  • 8 Nächte in 3- und 4-Sterne-Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 8x Frühstück, 7x Abendessen
  • Rücktransfer nach Garmisch
  • Gepäcktransfer von Unterkunft zu Unterkunft
  • Detaillierte Routenbeschreibung und Kartenmaterial (1x pro Zimmer)
  • GPS-Daten zu den Wanderungen
  • Reisebegleitung ab/bis Boppard

 

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Ortstaxen; soweit fällig zahlbar vor Ort
  • Lokale Transfers mit Bahn, Bus, Seilbahn (ca. € 60,- pro Person)
  • Private Ausgaben, Getränke und Verpflegung außerhalb der aufgeführten Verpflegung

Charakter der Reise

Es handelt sich bei dieser Wanderreise um eine individuelle Trekkingtour - jeder geht in seinem Tempo ohne zusätzlichen Wanderführer, entweder allein, mit Abstand oder in der Gemeinschaft. Wir reisen gemeinsam an und nehmen Frühstück und Abendessen zusammen ein. Jeden Abend wird in einem anderen Hotel übernachtet. Das Gepäck wird von Unterkunft zu Unterkunft transportiert. Die Reise wird von uns begleitet.

Anforderungen für unsere Wanderwoche

Schwierigkeitesgrad 3: mittel

Für diese Reise benötigen Sie Vorkenntnisse im Wandern und eine Grundfitness.Touren dieses Schwierigkeitsgrades sind für gesunde Menschen mit guter Kondition leicht zu bewältigen. Auf- und Abstiege bis zu 1100 Höhenmeter müssen bewältigt werden. Es wird teilweise bis zu 8 Stunden gewandert.

 

Anmeldung Trekkingreise Alpenüberquerung

ANMELDER

REISETEILNEHMER

ZIMMER

REISERÜCKTRITTSKOSTENVERSICHERUNG

REISEKRANKENVERSICHERUNG

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Live-Chat

Chat mit dem Support